fglrx unter openSUSE einfach installieren und zwar per Skript!

Linux und pro­prie­tä­re Gra­fik­kar­ten-Trei­ber sind eine end­lo­se Geschich­te, mal funk­tio­nie­ren sie, mal nicht. Aber selbst wenn sie funk­tio­nie­ren, bleibt da oft noch das Pro­blem der Instal­la­ti­on. Zum Bei­spiel beim ATI-Trei­ber “fglrx”: Instal­liert man den Trei­ber jetzt als RPM oder direkt über den Instal­ler? … Mal funk­tio­nierts, mal nicht.

Dabei ist es doch eigent­lich so ein­fach. Über den deut­schen open­SU­SE-Pla­ne­ten ist der Blog von Sebas­ti­an Sie­bert zu fin­den, der ein eige­nes Instal­la­ti­ons­skript für die Instal­la­ti­on von fgrlx auf open­SU­SE geschrie­ben hat und die­ses auch regel­mä­ßig an neue Trei­ber- und Ker­nel­ver­sio­nen anpasst. Damit läuft der Gra­fik­kar­ten­trei­ber auf mei­nem Rech­ner mit einer ATI HD 4850 zum ers­ten Mal seit Mona­ten ohne Pro­ble­me. Das Skript bie­tet vie­le Mög­lich­kei­ten und der Umfang beschränkt sich nicht nur auf das Instal­lie­ren.
Bei mir hat­ten sich auf dem Rech­ner ein paar Trei­ber-Res­te hart­nä­ckig ins Sys­tem ein­ge­nis­tet und ver­ur­sach­ten so Dar­stel­lungs­feh­ler, die schon längst beho­ben waren. Dank des Skripts wur­de alles ent­fernt und eine sau­be­re Neu­in­stal­la­ti­on gelang pro­blem­los.

Also viel Spaß mit dem Skript!