Mobiler Hotspot mit Windows 10 (Version 1607)

Vor ein paar Mona­ten hat­te ich zwei Mög­lich­kei­ten vor­ge­stellt, mit denen auf einem Lap­top mit Win­dows 7 ein mobi­ler WLAN-Hot­spot erstellt wer­den kann. Inzwi­schen habe ich einen neu­en Lap­top (ein Leno­vo Miix 510 Pro, ein Bei­trag kommt hof­fent­lich bald) und pas­sen­dem Win­dows 10 Pro.

Und mit die­sem Gerät ist ein Teil mei­ner alten Anlei­tung über­flüs­sig, denn Micro­soft hat das Wei­ter­rei­chen der Inter­net­lei­tung bei den Ein­stel­lung von Haus aus hin­zu­ge­fügt.

Windows 10 Hotspot Offline
Windows 10 Hotspot Offline Win­dows 10 Hot­spot Off­line

Wie auf dem Bild zu sehen ist, ist es mög­lich, die Inter­net-Ver­bin­dung aus­zu­wäh­len, die wei­ter­ge­reicht wer­den soll, und auch den WLAN-Namen und das Pass­wort anzu­pas­sen.

Windows 10 Hotspot Online
Windows 10 Hotspot Online Win­dows 10 Hot­spot Online

Auf dem zwei­ten Bild ist der akti­ve Hot­spot zu sehen. Schein­bar kön­nen “nur” acht Gerä­te ver­bun­den wer­den, aber immer­hin wer­den sie mit Infos schön auf­ge­lis­tet.

Das Akti­vie­ren des Hot­spots aus dem Info-Cen­ter geht wohl lei­der nicht, es pas­siert bei einem Klick auf die Flä­che ein­fach nichts. Auch die gleich­zei­ti­ge Benut­zung von Air­Se­r­ver funk­tio­niert, auch wenn mit Ein­schrän­kun­gen. Meh­re­re Andro­id-Gerä­te lie­ßen sich nicht per Mira­cast mit dem Air­Se­r­ver ver­bin­den. Ich weiß noch nicht, wo hier das Pro­blem liegt. Goog­le­Cast war kein Pro­blem. Die ein­ge­bau­te Mira­cast-Unter­stüt­zung von Win­dows 10 mit “Pro­ji­zie­ren auf die­sen PC” scheint bei der  Nut­zung des Hot­spots eben­falls nicht zu lau­fen, wobei das Pro­ji­zie­ren eher auf Win­dows-Gerä­te aus­ge­legt zu sei­en scheint.