Minix Neo C — USB-C Multiport Adapter

Mein neu­er Lap­top, ein Leno­vo Miix 510, hat als Anschlüs­se je ein­mal USB 3.0 als Typ-A und Typ-C. Das reicht für die meis­ten Gele­gen­hei­ten völ­lig aus und für den am häu­figs­ten vor­kom­men­den Fall, den Lap­top an einen Bea­mer anzu­schlie­ßen, habe ich mir noch einen ein­zel­nen Adap­ter USB-C auf HDMI gekauft. Für wei­te­re Anschlüs­se, wie Ether­net oder mehr USB Typ-A Anschlüs­se, muss­te ich mir also einen zusätz­li­chen Adap­ter holen.

An mei­nem Fern­se­her lau­fen bei mir zwei Andro­id Boxen des Her­stel­lers Minix und daher wuss­te ich, dass Minix einen pas­sen­den Adap­ter im Ange­bot hat und zwar den Minix Neo C — USB-C Mul­ti­port Adap­ter.

Wie auf den Bil­dern zu sehen, hat der Neo C meh­re­re Anschlüs­se: Zwei USB 3.0 Typ-A Ports, einen USB Typ-C Port, einen Micro SD- und SD-Kar­ten­le­ser, einen Giga­bit Ether­net Port und einen HDMI Port, der bis zu 4k als Auf­lö­sung unter­stützt. Den Typ-C Port kann, zum Bei­spiel bei den neue­ren Mac­Books, auch zur Wei­ter­ga­be der Strom­ver­sor­gung benutzt wer­den, in dem das Lade­ge­rät an den Port ange­schlos­sen wird. Minix wirbt stark mit der Eig­nung für die Mac­Books, Gerä­te mit Win­dows kom­men da eher an zwei­ter Stel­le. Daher war ich auch neu­gie­rig, inwie­fern der Adap­ter mit mei­nem Miix 510 mit Win­dows 10 Pro zusam­men­ar­bei­ten wür­de.

Tja und so sieht der Minix Neo C an mei­nem Lap­top aus. Lei­der hängt der Adap­ter ziem­lich blöd an der Sei­te her­ab, das Kabel ist fest ver­baut und ein­fach zu kurz. Fai­rer­wei­se muss ich aber auch zuge­ben, dass das auch an der Posi­ti­on des USB Typ-C Ports am 2in1-Gerät liegt, das natür­lich alle Ports am Rand des Dis­play und nicht an der Tas­ta­tur hat. Immer­hin, wenn das Tablet flach auf dem Boden liegt, sieht es deut­lich bes­ser aus.

Im Zusam­men­spiel mit Win­dows 10 habe ich kei­ne Pro­ble­me bemer­ken kön­nen. Der Adap­ter läuft ohne zusätz­li­che Trei­ber direkt nach dem Ein­ste­cken. Es gibt zwar Trei­ber auf der Inter­net­sei­te von Minix, aber die sind nicht nötig. Alle Ports funk­tio­nie­ren wie erwar­tet, auch meh­re­re gleich­zei­tig. Als Test habe ich HDMI, Ether­net, einen USB-Port und eine SD-Kar­te gleich­zei­tig ange­schlos­sen und alles lief tadel­los.

Letzt­lich bin ich mit dem Minix Neo C sehr zufrie­den, er ist klein genug, dass ich ihn immer in der Tasche oder Ruck­sack haben kann und ergänzt den Lap­top schnell um die Anschlüs­se, die ich regel­mä­ßig brau­che. Allein das hän­gen­de Kabel stört mich etwas…